DDR- Hobby

 

 

Ein Hobby ist etwas, was man in seiner Freizeit besonders gerne, freiwillig und regelmäßig macht.

Es dient dem Spaß, der Entspannung und dem Abschalten vom Alltag.

Dieses "Steckenpferd" ist verbunden mit Leidenschaft, daß manchmal auch Leiden schafft.

Sammler werden auf ihrem Sammelgebiet absolute Experten und harren aus, bis sie das letzte fehlende Teil gefunden haben.

Es gibt Sammlerbörsen, auf denen die Sammler untereinander rare Artikel tauschen, oder auch verkaufen.

Das kostet nicht nur Zeit, es ist auch verbunden mit einem hohen Einsatz von Geld.

In der DDR war das Sammeln sehr begehrt, da viele Dinge limitiert oder einzigartig waren.

 

Briefmarken

Stereomat- Karten


Anrufen

E-Mail